• Letzte Änderung: Do, 04. Jul 2024, 04:49.
Internetseite des Männerchores Weiler bei Bingen

A A A

Trotz der chorischen Erfolge streben die Sänger nach neuen Zielen, wohl wissend: „Stillstand ist Rückschritt“.

So geht die zielgerichtete Probearbeit weiter Leistungssingen und Wettstreit - Teilnahmen, reizvolle Konzerte und eindrucksvolle Konzertreisen finden begeisterte Aufnahme.

Beim Gesangswettstreit in Nackenheim erreicht der Chor am 23. Mai 1982 drei Erste Plätze.

Am 18. September 1982 ist die Sängerreise nach Geiersthal als Gegenbesuch ein wunderschönes Erlebnis für den Chor.

Einen überragenden Erfolg brachte am 30. Oktober 1982 ein Volksliederkonzert mit dem Jagdhornbläserkreis Heidelberg.
Am gleichen Tag war in der Pfarrkirche erstmals eine Hubertus­messe gefeiert worden.

Männerchor Weiler bei Bingen: Geistliches Konzert mit dem Männerchor und Kirchenchor Weiler am 24.11.1984 in der Rhein-Nahe-HalleBeim Gruppensingen der Sängergruppe II „Untere Nahe“ in der Weilerer Halle am 20. November 1982 wird der Chor zweimal mit „Sehr gut“ bewertet.

Am 18. Dezember 1982 nimmt der Chor an einem Volkslieder- und Jagdmusikkonzert mitgestal­tend in der Stadthalle Heidelberg teil.

Am 9. April 1983 konzertiert der Chor auch in der Abendveranstaltung „Weiler singt und musi­ziert“ anlässlich der Feier des 10-jährigen Bestehens der „Gesellschaft der Heimatfreunde Weiler e.V.“.

Das Regionssingen in Simmern am 8. April schließt für den Chor mit der Gesamtnote „Hervorra­gend bis sehr gut“.

Eine Spitzenleistung wird das geistliche Konzert am 17. November 1984 in unserer „Rhein-Nahe-Halle“.

Es wird von unserem Chor zusammen mit unserem Kirchenchor und dem Binger Orchester unter der Leitung unseres Chorleiters Willibald Stipp gestaltet. Die Halle war bis auf den letzten Platz be­setzt. Das Konzert wurde erstmals auf Tonträger aufgezeichnet.

Am 9. November 1985 fand erstmals ein Meisterchorsingen in der Weilerer „Rhein-Nahe-Halle“ statt. 26 Chöre mit rund 1 .200 Sängerinnen und Sängern nahmen daran teil. Unser Chor musste auf eine Beteiligung beim Singen verzichten, weil der Chorleiter kurz vorher verunglückt – bei einem Sturz vom Baum erlitt er Rippenbrüche - und nicht in der Lage war, zu dirigieren.

Dafür wurde den Mitgliedern des MGV und ihren Frauen, die die Bewir­tung der Gäste übernommen hatten, die hervorragende Organisation bestätigt.

Einen glanzvollen Auftakt zum Jubeljahr 1986 bildete der Silvesterball am 31. Dezember 1985.

 

 

Aus der Fotogalerie ...