• Letzte Änderung: Do, 04. Jul 2024, 04:49.
Internetseite des Männerchores Weiler bei Bingen

A A A

„Machtvoller“ Eröffnungschor der über 200 Sänger beeindruckte
[Allgemeine Zeitung Bingen, 24.11.82]

sch. WEILER. Zum Gruppensingen 1982, das der MGV "Liederkranz" 1886 e. V. Weiler ausrichtete, waren aus den acht Vereinen der Sängergruppe „Untere Nahe“ und einer Reihe von Zuhörern insgesamt rund 500 Personen gekommen, die die „Rhein-Nahe-Halle“ füllten.

Auf einer gut gestalteten Bühne präsentierten sich die Vereine dem Wertungsrichter. Musikdirektor Adolf Wirz, der kritisch und sehr sachkundig die Leistungen der Chöre bewertete. Nach einem machtvollem Eröffnungschor aller Sänger begrüßte der Gruppenvorsitzende der Sängergruppe 11 "Untere Nahe", Josef Metzler, die Anwesenden, besonders Bürgermeister Josef Kollay, den Ehrenvorsitzenden des Sängerkreises Bad Kreuznach, Albert Dresander, und im weiteren Verlauf auch den Kreisvorsitzenden Heinz Hill.

Zu einem Gedenken an den· verstorbenen Gruppen-Ehrenchorleiter Eduard Wichardt sangen die Chöre die "Motette". Die Gemeinschaftschöre unter dem Gruppenchorleiter Josef Bredel brachten aus mehr als zweihundert Kehlen eine beeindruckende musikalische und gesangliche Demonstration.

In der ausgelosten Reihenfolge traten dann die Chöre mit je einem Chorwerk und einem Volkslied auf: die Chorgemeinschaft Waldalgesheim/Genheim (Leitung: Seitz); Liederkranz Dorsheim (Leitung: Brandt); MGV Münster-Sarmsheim (Leitung: Thomann; MGV Rümmelsheim (Leitung: Bredel); Pieroth-Männerchor (Leitung: Luttenberger); MGV Waldlaubersheim (Leitung: Steuer); Sängervereinigung LangenIonsheim (Leitung: Gemmel) und der MGV Weiler (Leitung: Stipp).

Bürgermeister Kollay hatte zu Beginn des Wertungsteiles auch namens der Ortsgemeinde herzliche Grüße entboten. Als Sänger wisse er selbst um die große Tradition dieses Gruppensingens, das im ehemaligen Amt Bingerbrück begründet wurde.

In der Auswahl der Chöre wurden vielfältige Formen feststellbar, durchkomponierte Werke, aber auch Strophenchöre, was insgesamt eine abwechslungsreiche Liederfolge bei beachtlichen Leistungen brachte.
Nach dem Wertungsteil traten die Chöre zum Freundschaftssingen an, während der Wertungsrichter die Beurteilungen. fertigte. Es wurde jedem Verein Gelegenheit gegeben, mit dem Wertungsrichter gesondert über die Leistungsbewertung zu diskutieren, was gute Resonanz bei Chorleitern und Vereinsvorständen fand.

In einem Schlußwort gab der Wertungsrichter ein Kompliment an die Zuhörer für ein vorbildliches Verhalten und eine selten eingeräumte Ruhe während der Darbietungen. Er nahm allgemein zum Ablauf des Singens Stellung und machte Ausführungen zu den Leistungen der Chöre. Mit dem Wunsch nach weiterer Chorpflege und Steigerung der chorischen Leistungen schloß Musikdirektor Wirz.

Der Gemeinschaftschor "Wir sagen euch auf Wiedersehn" war offizieller Schlußpunkt, womit zum Ausdruck kam, daß man sich auch in den kommenden Jahren zu diesem Singen zusammenfinden will. Aber wörtlich, nahmen dies die Besucher nicht, denn· sie blieben noch gerne im Kreise der Sängerinnen und Sänger zusammen.

Aus der Fotogalerie ...